Geburten im Dörverdener Kirchenbuch

Im Dörverdener Kirchenbuch sind im Zeitraum von 1660 bis 1875 insgesamt 10427 Lebendgeburten verzeichnet, 5310 Knaben und 5108 Mädchen. Die Aufzeichnungen sind bis auf die Monate Juni-August 1691 lückenlos geführt und enthalten somit nahezu alle Dörverdener Geburten im genannten Zeitraum. Nicht enthalten sind Geburten jüdischer Einwohner, die mit wenigen Familien seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts in Dörverden sicher nachgewiesen sind.

Die Statistik enthält auch die Geburten von Kindern von Durchreisenden und von Soldaten, meist Dragonern, die sich nur vorübergehend in Dörverden aufgehalten haben. Sie sind hier nicht besonders ausgewiesen. Auch nicht statistisch ausgewertet ist bisher die in vielen Kirchenbucheinträgen getroffene Unterscheidung in eheliche und uneheliche Geburten.

Die Grafik gibt einen Überblick über die Verteilung dieser Lebendgeburten, jeweils gesondert für Knaben und Mädchen. Um kurzfristige Schwankungen auzugleichen und die Darstellung lesbarer zu machen, sind jeweils 5 Jahre zu einem Datensatz zusammen gefasst.

Wie zu erwarten, unterliegt die Anzahl der Geburten über die Jahrhunderte gewissen Schwankungen. Zeiträume mit geringen Geburtenzahlen stehen Zeiträume mit höheren Geburtenzahlen gegenüber. Dennoch bleibt die durchschnittliche Geburtenzahl bis etwa 1750 relativ konstant. Danach ist ein allmählicher Anstieg der jährlichen Anzahl der Geburten auf schließlich etwa das Eineinhalbfache deutlich zu erkennen. Unterbrochen wird diese Entwicklung durch die Folgen einer Ruhrepidemie im Jahre 1758, der viele Kleinkinder zum Opfer fielen, und die napoleonischen Kriege um die Jahrhundertwende vom 18. zum 19. Jahrhundert.

Im gesamten Zeitraum werden mehr Jungen als Mädchen geboren. Das hier beobachtete Verhältnis von 5310:5108 ist charakteristisch. Für kürzere Zeiträume, z.B. ein Jahr, gibt es allerdings auch Fälle, in denen bis zu dreimal mehr Mädchen als Jungen geboren werden.





© 2009-2012 Dr. Heinz-Dieter Böcker, Ehmken Hoff e.V.
Email: heinz-dieter.boecker@ehmken-hoff.de
Tel.: 04231-8706183